Wenn die Matratze zu hart erscheint oder man aus anderen Gründen das Gefühl hat, nicht bequem zu schlafen, gibt es einen einfachen und effektiven Weg zur Steigerung der Schlafqualität: einen Topper. Alles in allem ist ein Topper eine sehr empfehlenswerte Lösung für besseren Schlafkomfort.

Was ist ein Matratzentopper?

Das Wort „Topper“ leitet sich vom englischen „top“ ab. Damit ist schon die Gebrauchsweise des Toppers geklärt: Er liegt „on top“, also auf der Oberseite der Schlafunterlage. Ein Matratzentopper ist ein Bezug, der auf der Matratze aufliegt und damit den Liegekomfort erhöht sowie die eigentliche Matratze schont. Bekannt wurden die bequemen Matratzenauflagen hierzulande vor allem im Zusammenhang mit dem Siegeszug der Boxspringbetten. Eine Matratzenauflage zeichnet sich durch ihre Qualitätsmerkmale, Materialzusammensetzung und zusätzlichen Komfortfunktionen aus. Sie betonen die verschiedenen Größen, die Anpassungsfähigkeit an die Matratze und die zusätzlichen Vorteile wie abnehmbare Bezüge und praktische Eckgummis, die für einen erholsamen Schlaf sorgen sollen. Man kann einen Topper aber genauso gut auf herkömmliche Matratzen legen.

AngebotBestseller Nr. 1
Dailydream viscoelastischer Matratzentopper “Model M“ mit Memory Foam Effekt, 140x200x5cm, Edition Standard
  • ☁ UNSERE MISSION: Guter Schlaf für Jeden. Immer und Überall.
  • ☁ DER VISKOELASTISCHE SCHAUM: Der viskoelastische Schaumstoff eignet sich besonders für Menschen, die tendenziell weicher schlafen möchten. Unsere Topper bieten eine…
  • ☁ WEITERE PRODUKTVORTEILE: Unser Matratzentopper ist Dank der Noppen auf der Unterseite und den vier Bändern zur Befestigung an den Ecken rutschfest. Der Bezug aus 60%…
Bestseller Nr. 2
Traumnacht orthopädischer Matratzentopper, mit einem bequemem Komfortschaumkern, Öko-Tex zertifiziert, 140 x 200 cm, produziert nach deutschem Qualitätsstandard
  • OPTIMALER SCHLAFKOMFORT – Pflegeleichte Matratzenauflage/Topper für Betten, Schlafsofas, Boxspringbetten und mehr – Gesamthöhe: ca. 6 cm
  • HOCHWERTIGER BEZUG – Atmungsaktive Mikrofaserbezug aus 100 Prozent Polyester, beidseitig versteppt mit 150 g/m² Klimafaser, absorbiert Feuchtigkeit optimal und sorgt für ein…
  • ATMUNGSAKTIVER KERN – Offenporiger Komfortschaumkern ist besonders atmungsaktiv, passt sich ideal dem Körper an und unterstützt excellent den Rücken, für eine ergonomisch…
Bestseller Nr. 3
DUANDUAN Matratzen Topper 140x200cm,weicher Topper, Matratzenauflage mit tiefen Taschen,Maschinenwaschbarer Matratzenschoner,Weiß
  • 🌙Kühle und atmungsaktive Matratzentopper : Die Schlaffläche aus ultrafeinen Fasern mit einem Gewicht von 105 g/m² sorgt für ein kühles Gefühl und eine gute…
  • 🌙Flauschig und kuschelig: Die Matratzenauflage ist mit spiralförmigen 5D-Silikonfasern mit einer Stärke von 450 g/m² gefüllt. Die Faserfüllung sorgt für optimale…
  • 🌙Große Taschen: Die Stoffränder der Matratzenauflage sind um 360 Grad dehnbar, sodass sie sich an 10 bis 30 cm dicke Matratzen anpassen. Sie kann fest an jeder Art von…

Was kann ein Matratzentopper für den Schlafkomfort tun?

Der Topper ist eine zusätzliche Stütze für die Wirbelsäule. Da es ihn in verschiedenen Härtegraden gibt, kann er ganz individuell am Gewicht des Schläfers und an seinen Vorlieben bei der Härte der Schlafunterlage ausgerichtet werden. Die hohe Qualität des Toppers sorgt für überlegenen Komfort und Langlebigkeit, was ihn zu einer ausgezeichneten Wahl für jeden Schläfer macht.

Zusätzlich schützt der Topper die Matratze vor Verschmutzung und vorzeitiger Abnutzung, da er Schweiß und Hautschuppen aufnimmt. Die meisten Topper haben einen abnehmbaren Bezug, der leicht in der Waschmaschine gereinigt werden kann. Von den verbesserten Hygieneeigenschaften des Betts profitieren vor allem Allergiker. Der Unterschied zum Matratzenschoner liegt in der Dicke: Matratzenschoner sind wesentlich dünner, da sie nicht die Verbesserung der Schlafqualität zum Ziel haben.

In Doppelbetten können die Schläfer unterschiedliche Matratzen wählen und mit einem Topper geschickt die „Besucherritze“ überbrücken, sodass das Gefühl entsteht, man würde auf nur einer Matratze schlafen.

Die Anschaffung eines Matratzentoppers kann also – ggf. in Verbindung mit anderen Maßnahmen wie Ohrstöpseln oder Schlafmasken – eine effektive Strategie sein, um gegen Schlafprobleme anzugehen.

Schlafkomfort erhöhen mit Matratzentopper
Schlafkomfort erhöhen mit Matratzentopper

Wie ist ein Matratzentopper aufgebaut?

Ähnlich einer Matratze besteht auch der Topper aus einem Kern und einem Bezug. Der Topper ist allerdings nur etwa vier bis acht, manchmal auch bis zu zehn Zentimeter hoch. Die Breiten- und Längenmaße orientieren sich an den gängigen Matratzengrößen, wobei die Größe 90 x 200 cm, 140 x 200 cm und 180 x 200 cm üblich sind. Es sind aber Matratzentopper von XXXL in verschiedenen Größen für ungewöhnlichere Maße wie 80 x 200 cm, 100 x 200 cm oder 200 x 200 cm erhältlich.

Aus welchem Material besteht der Kern? Sind sie Oeko Tex zertifiziert?

Der Kern eines Toppers ist üblicherweise aus einem der folgenden Materialien: Viscoschaum, Gelschaum, Komfortschaum oder Kaltschaum. Die Materialien reagieren unterschiedlich in punkto Atmungsaktivität, Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung sowie Formstabilität. Topper von XXXL gibt es in allen gängigen Materialien und sind OEKO-TEX zertifiziert, was die Sicherheit und Nachhaltigkeit der verwendeten Materialien gewährleistet.

Viscoschaum-Topper

Viscoschaum reagiert auf die Körperwärme des Schläfers und passt sich den Körperkonturen relativ stark an. Deshalb wird Viscoschaum bisweilen auch als „memory foam“ bezeichnet. So entsteht das Gefühl, als würde man in sein Bett „einsinken“.

Viscoschaum sorgt für eine sehr gute Druckentlastung. Er ist besonders für Bauchschläfer, aber auch für Rücken- und Seitenschläfer geeignet. Viscoschaum empfiehlt sich Schläfern, die nachts eher frieren als schwitzen und die gern weich liegen. Da der Viscoschaum bei Temperaturen unter 18 °C hart werden kann, sollte er nur von Personen verwendet werden, die bei über 18 °C schlafen. Wer nachts viel schwitzt, sollte ein anderes Material wählen. Der Viscoschaum-Topper bietet optimalen Komfort und Unterstützung für einen erholsamen Schlaf.

Kaltschaum-Topper

Kaltschaum hat an eine hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper des Schlafenden und überzeugt zusätzlich durch gute Wärme- und Feuchtigkeitsregulierung. Auflagen aus Kaltschaum sind vor allem für Menschen geeignet, die ein hartes Liegegefühl bevorzugen und ein gutes Preis-Leistungsverhältnis schätzen.

Gelschaum-Topper

Matratzen-Topper zeichnen sich dadurch aus, dass sie wieder zurück in ihre Ausgangsposition gehen, wenn der Druck auf den Topper an einer Stelle nachlässt. So entstehen keine Kuhlen. Sowohl Topper als auch Matratze danken die Investition mit Langlebigkeit. Wer weder zu weich noch zu hart liegen möchte, könnte mit einem Gelschaum-Topper gut beraten sein. Der Gelschaum verliert auch bei niedrigeren Temperaturen nicht an Elastizität.

Gelschaum ist offenporig, sodass die Luft gut zirkulieren kann. Damit sind Gelschaum-Topper auch für Personen geeignet, die nachts viel schwitzen.

Komfortschaum-Topper

Matratzenauflagen aus Komfortschaum sind etwas fester als Topper aus Gelschaum oder Viscoschaum, aber weicher als Topper aus Kaltschaum. Auch Komfortschaum-Topper kehren nach Lagewechseln zügig in ihre Ausgangsposition zurück.

Welches Material bei Rückenschmerzen?

Schlaf und Rückenschmerzen sind eng miteinander verbunden, da eine gute Nachtruhe entscheidend zur Linderung von Rückenschmerzen beitragen kann. Rückenschmerzen können häufig mit der optimal passenden Schlafunterlage gelindert werden. Wer unter Rückenschmerzen leidet, sollte die Anschaffung eines Gelschaum-Toppers in Betracht ziehen. Gelschaum kann den Rücken gezielt entlasten. Die Muskulatur kann sich in der Nacht entspannen und tagsüber wieder ihre stützende Funktion ausüben. Bauchschläfer mit Rückenschmerzen sind möglicherweise mit einem weichen Viscoschaum-Topper gut beraten.

Welcher Topper zu welcher Matratze?

Eine Kaufentscheidung für eine bestimmte Art von Matratzen-Topper sollte nicht getroffen werden, ohne Material und Machart der Matratze in seine Überlegungen einzubeziehen. Eine Federkernmatratze beispielsweise kann mit Hilfe eines Toppers aus Visco- oder Kaltschaum in ihrer Punktelastizität noch verbessert werden.

Für eine Kaltschaummatratze ist ein Topper dagegen nicht geeignet, weil er die Wirkung der Zonierungen des Schaumkerns beeinträchtigen und den Klimaaustausch zwischen Matratze und Topper behindern würde.

Wie kann ich den Matratzentopper am Rutschen hindern?

Einige Matratzenauflagen werden mit elastischen Bändern an allen vier Ecken an der Matratze befestigt. Andere Topper werden einfach auf die Matratze aufgelegt. Dann verhindert ein zusätzlich angebrachter Matratzenschoner oder einfach das darüber liegende Spannbetttuch, dass der Topper verrutscht.